Samstag, 31. Mai 2014

Frühlingswichteln - Auflösung des Teasers

Beim Frühlingswichteln durfte ich die liebe Charline von genähtes-C bewichteln. Zum Glück hatte ich neben den Infos aus der pdf-Datei noch jede Menge Details auf dem Blog gefunden. So stand ziemlich schnell fest, was es werden soll und welche Stoffe.

Nämlich diese:



Charline braucht hauptsächlich Kissen und Loops. Ein Kissen hatte sie beim Herbstwichteln bekommen, also schied diese Möglichkeit aus. Blieb nur der Loop. Leostoff hat sie selber, also sicherheitshalber den neuen Stoff von Hamburger Liebe in ihren Farben.




Ein paar Kleinigkeiten mussten noch dazu, eine kleine Eule und ein paar Miniminstas.




Als ich feststellte, dass Charline nur eine 1/2 Stunde von mir entfernt wohnt, fasste ich nach langem hin und her, sie anzuschreiben und zu freagen, ob ich ihr Päckchen nicht persönlich vorbei bringen könnte. Aber wie dabei anonym bleiben, denn mein Teaser hätte schon zu viel verraten? Also verwendete ich meine private E-Mailadresse und trotzdem sagte Charline sofort zu.

Es war toll mal eine Bloggerin mit den selben Interessen kennen zu lernen und ihre Machtzentrale zu entdecken. Danke Charline, es mir sehr viel Freude gemacht dich und deinen Freund zu treffen.

Ganz liebe Grüße an dich und wenn du auf den nächsten Markt gehst, sag Bescheid, damit ich dich dort besuchen kann.

Liebe Grüße Tina

Freitag, 30. Mai 2014

Frühlingswichteln 2014 - Die Auflösung

Endlich kann ausgepackt werden, das heißt, ich muss gestehen, meine Tochter hat ausgepackt.

Ich habe am Wichteln bei Kati von naehklimbim teilgenommen, obwohl ich wusste, dass ich am Tag des Auspackens in Berlin sein werde. Mein Wichtel Susanne von sanne design hat netterweise mein Päckchen auch rechtzeitig abgeschickt, allerdings war der Weg für die Post doch etwas zu weit. Nun ist meine Tochter eingesprungen, so dass sie mir viele Fotos geschickt hat und ich erst am Sonntag mein Geschenk im Original sehen kann. Trotzdem möchte ich heute schon posten, denn so war es vorgesehen und Kati hat sich trotz ihres persönlichen Stresses so viel Mühe gegeben. Dafür noch einmal ganz, ganz lieben Dank!

Dieses Päckchen ist bei uns angekommen.



Nachdem es geöffnet war, konnte man immer noch nichts entdecken. Man, es jetzt wissen! "Mama, das sieht schön aus." "Ja? Und was ist es." "Wart's ab. Ich schick dir doch gleich ein Foto." "Oh nein, das ist ja spannender als wenn ich es selber ausgepackt hätte."

Da.... jetzt ... endlich, da ist ein Foto!




Danke schön liebe Susanne. So eine tolle Tasche und endlich mal ein mit Trägern, die lang genug sind, was bei meiner Größe von 1,84 m häufig ein Problem ist.


Damit beim Einkauf nichts fehlt, gibt es noch ein Schlüsselband und ein Chiptäschchen dazu.



Ganz lieben Dank Susanne. Ich werde dir am Sonntag noch einmal kurz berichten, wenn ich wieder zu Hause bin und die Sachen auch anfassen konnte.

Jetzt geh ich auch noch gucken, was ihr so bekommen habt.

Liebe Grüße Tina

Dienstag, 27. Mai 2014

Taschenspieler II - 8. Crossbag

Im Netz hatte ich bereits einige wunderschöne Rucksäcke und Crossbags gesehen, die an Kommunionkinder verschenkt wurden. Lange schon hatte ich überlegt, was für eine schöne Tasche ich der Tochter unserer Freunde in der Schweiz mitbringen könnte, wenn wir nächste Woche dorthin fahren.

Die Freunde fahren fast nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad und dann ist der Crossbag auch hervorragend nutzbar.

Nachdem ich die einzelnen Teile ausgeschnitten hatte, dachte ich: "Das soll eine Tasche werden? Dafür fehlt mir die Logik." Aber wie die Ergebnisse der anderen bereits gezeigt hatten, musste es klappen, also ran ans Werk.

Und es hat riesigen Spaß gemacht, zu sehen, wie sich die Einzelteile immer weiter zu dem Crossbag entwickelten.


Ich habe wieder den wunderschönen Stoff genommen, den ich bei meiner Tropfentasche verwendet habe.



Als Applikation hat meine Stickmaschine einen Apfel gezaubert.



Das rückwärtige Band ist auch gleichzeitig der Innenstoff, ein Markisenstoff, der der Tasche Halt gibt.



So, nun hoffe ich, dass Töchterchen der Freunde freut sich.

Endlich bin ich mal wieder etwas eher beim Frühstück bei Emma und da ich Urlaub habe, koche ich mir jetzt einen Kaffee und schaue in aller Ruhe, was ihr so gemacht habt und kann auch mal wieder kommentieren.

Euch noch eine schöne Woche und liebe Grüße

Tina

Sonntag, 25. Mai 2014

Taschenspieler II - 7. Tropfentasche

Das ist mal wieder meine Tasche - groß, bunt und rund. Beim ersten Durchblättern des Heftchens war ich schon verliebt.

Hier nun mein Ergebnis:

Von hinten
Von vorne
Die aufgesetzte Tasche ist mit Paspel eingefasst
Ein bisschen Schnickschnack und hier sichtbar,
die gesamte Tasche ist von einer Paspel umschlossen
Noch mehr Schnickschnack :-)
Von innen ein fester Leinenstoff
vom Schweden für die Stabilität
Ebenfalls mit aufgesetzter Tasche für mein Handy
So, jetzt schnell damit zu Emma und mit dem Rucksack anfangen, denn ich fahre morgen in den Urlaub.

Außerdem geht meine Tasche noch zu TT - Tasche und Täschchen.

Euch noch einen schönen Sonntag

Liebe Grüße

Tina

Mittwoch, 21. Mai 2014

Taschenspieler II - 6. Klappentasche

Näh ich sie oder näh ich sie nicht? Näh ich sie oder näh ich sie nicht?

Ich weiß nicht, wie oft ich mir diese Frage gestellt habe. Am Sonntag habe ich die Tasche dann wenigstens schon mal zugeschnitten, aber trotzdem war ich mir immer noch unsicher.

Der Schnitt ist gar nicht meiner und auch meine Tochter wollte die Tasche nicht habe. Heute hat mich aber dann doch noch der Ehrgeiz gepackt und ich wollte sie rechtzeitig fertig bekommen.

Zum Glück war es um 21 Uhr noch so hell, dass ich auf der Terrasse Fotos machen konnte. Und hier nun das Ergebnis:







Ich habe mich für die schmale Klappe entschieden (auch dies war ein unglaublicher Kampf) und sie mit einer karierten Paspel abgesetzt.


Als Hingucker gibt es nur ein paar Sterne und Swarovski-Steine. Zum ersten Mal habe ich den Verschluss von Farbenmix verwendet, den ich auf der Creativa gekauft hatte. Genial! kann ich nur sagen. Ich werde mir bestimmt noch mehrere kaufen und häufiger verwenden.


Zusätzlich habe ich die Reißverschlussvariante gewählt, da mir die Klappe allein zu unsicher wäre.


Innen kommt endlich etwas Farbe ins Spiel. Ich habe eine Innentasche genäht, damit Handy, ein paar Stifte und andere wichtige Dinge Platz finden.

Jetzt muss ich sagen, ich bin froh, dass ich sie genäht habe. Es ist immer noch nicht mein Schnitt, aber sie gefällt mir gut. Falls jemanden aus meiner Familie oder sonst jemandem die Tasche gefällt, kann sie sich gerne bei mir melden.

So, nun noch einen schönen Abend und morgen geht es an die Tropfentasche.

Liebe Grüße

Tina

P. S. Natürlich geht Tasche jetzt noch umgehend zu Emmas Sew-Along.

Samstag, 10. Mai 2014

Teaser Frühlingswichteln 2014

Die ersten Teile für mein Wichtelgeschenk habe ich bereits. Bis zum nächsten Wochenende muss ich mich um den Rest kümmern, so dass alles rechtzeitig fertig wird.

Ich habe mir die Infos zu meinem Wichtel angeschaut und sofort gewusst, was ich machen möchte:


Hoffentlich wird es auch gefallen!

Mehr wird aber nicht verraten.

Liebe Grüße

Tina

Montag, 5. Mai 2014

Taschenspieler II - 5. Kosmetiktasche

So eine schöne Tasche, die nur allein durch die Nähtechnik wirkt! Also musste ich auf die Suche nach einem ganz schlichten Stoff gehen, der trotzdem etwas her macht.

Anfangs war mir nicht ganz klar, wie die Flächen der Tasche entstanden sind. Ich war mir aber sicher, dass die Anleitung wie immer alles ganz genau und einfach beschreiben wird. So war es auch. Eine Tasche die schnell und einfach zu nähen ist und der Effekt ist genial.


Ich habe mich für lila Leinen entschieden. Der Stoff ist nicht einheitlich durchgefärbt, so dass er die Nähtechnik wunderbat unterstützt.


Ein paar Accessoires musste aber noch her - Ein Knopf und ein Stück Webband.


Innen kommt dann doch noch etwas mehr Farbe ins Spiel mit ein paar Punkten.




Ich bin schon sehr gespannt, was wohl in dieser Woche alles bei Emmas Frühstück gezeigt wird.

Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche

Tina

Sonntag, 4. Mai 2014

Taschenspieler II - 4. Markttasche 2

In dieser Woche gibt es noch eine zweite Markttasche, die ich euch bei Emma zeigen möchte. Sie soll am Donnerstag zum Geburtstag verschenkt werden.

Die Beschenkte kann sie für all die Patientenakten nutzen, die sie täglich auf Grund ihres Berufes mit sich herumträgt.

Außen habe ich den gleichen grauen Stoff genommen wie bei meiner ersten Tasche (hier) und auch die ausgesetzte Tasche ist pink.


Die Seiten der aufgesetzten Tasche sind mit dunkelgrauer Paspel abgesetzt und sie wird mit einem KamSnap geschlossen.


Von innen bietet die Tasche eine große Überraschung. Die Beschenkte ist absoluter BVB-Fan (wir wohnen nun mal in Dortmund) und deshalb habe ich eine Wendetasche genäht, so dass sie sich selber entscheiden kann, welche Seiten sie außen trägt.


Die aufgesetzte Tasche hat eine gelbe Paspel an den Seiten und einen gelben Reißverschluss. Zusätzlich gibt es einen kleinen BVB-Pin.

Die andere Seite ist noch extremer und deshalb ohne Worte.



Ich denke aber die schwarze Seite kommt auf jeden Fall gut an und bei der anderen hoffe ich es ;-)

Einen schönen Sonntagabend noch.

Liebe Grüße

Tina

Samstag, 3. Mai 2014

Schnabelina Nr. 2

Als ich meiner Tochter die Bilder von der Schnabelina zeigte, wollte sie auch gleich eine, um sie als Sporttasche nutzen zu können.

Da ich ja die Tasche für meine Schwiegermutter (hier) nun endlich in Angriff genommen hatte, nähte ich jetzt auch die für meine Tochter.

Farblich sollte sie schlicht bleiben mit ein paar Eyecatchern.


Die Tasche ist mit einer dunkelgrauen Paspel abgesetzt. An den Seiten habe ich dies auch gemacht, um die beiden Stoffe besser abzugrenzen.


Auf der Rückseite habe ich für das Getränkefach einen anderen Stoff genommen, was mir allerdings nicht mehr so gut gefällt.


Für die Innentasche habe ich den Außenstoff in beschichteter Form entdeckt und musste sofort zugreifen. So können die Sportsachen ruhig verschwitzt sein und man kann die Tasche einfach auswaschen.


Meine Tochter hat sich sehr gefreut und die Tasche durfte gleich mit an ihren Studienort. Zufällig entdeckte ich ihre gepackte Tasche...


... gefüllt mit viele weiteren genähten Taschen - links: Notebooktasche, rechts die Eule ein Etui, oben: eine einfache Tasche mit Stickerei von Smila und unten "mein" Ordnungshelfer, der nun alle ihre Kabel beinhaltet. Schönes Bild! Ich freue mich, dass meine Taschen so gut ankommen.

Mein Post geht heute zu TT - Taschen und Täschchen, zum FamSamstag und zur Revival Linkparty.

Einen schönen Abend noch

Tina